Im Fluss

Bergung, Konservierung und Präsentation der historischen Weserschiffe

Über dreihundert Jahre hielt die Weser zwei Lastkähne und ihre Sandsteinfracht verborgen.
In früheren Jahrhunderten ist viel auf dem Wasserweg transportiert worden. Güter, zumal schwere, waren mit Schiffen oder Flößen viel leichter und billiger, auch schneller zu befördern, so hat man auch auf der Weser im 16., 17. und auch noch im 18. Jahrhundert Stückgut mit Segelkähnen transportiert.
Gesunkene Binnenschiffe sind bisher erst wenige entdeckt worden, die meisten davon aus der Römerzeit. Daher gilt die Bergung der beiden gut erhaltenen Weserlastkähne als wichtiges Ereignis für die Erforschung der Schifffahrts- und Wirtschaftsgeschichte.

In der vorliegenden Publikation dokumentiert Claudio Hils die Phasen Bergung, Konservierung und Präsentation der historischen Weserschiffe.


Im_Fluss-Cover

Vera Lüpkes: Im Fluss

(Edition J.J. Heckenhauer, Berlin)
ISBN 3-9806079-5-X